+49 (0) 40 413 55 945 Kontaktdaten speichern

« Zurück

Die Sehnen und ihre Funktion

Sehnen sind das Bindeglied zwischen der Muskulatur und den Knochen bzw. Gelenken. Sie befestigen den Muskel mindestens an zwei Punkten, Ursprung und Ansatz, am Skelett. Die Kraftübertragung eines Muskels erfolgt über die zugehörige Sehne. Eine Sehne überzieht ein oder mehrere Gelenke und bewegt diese, wenn sich der Muskel anspannt. Je nach Lokalisation am Körper kommt es zur Beugung oder Streckung.

Sehnen gehören zu den Bind- und Stützgeweben des Bewegungsapparates. Sie bestehen hauptsächlich aus parallel verlaufenden Bindegewebsfasern, dem kollagenen Bindegewebe. Die Fasern sind zu Bündeln vereinigt. Außen wird die Sehne von der sogenannten Sehnenhaut (Peritendineum) überzogen.

Es gibt nur wenige Blutgefäße und Nerven in den Sehnen. Darum können sie sich schlecht regenerieren und heilen sehr schlecht.

Bekannte große Körpersehnen sind zum Beispiel:

  • Achillessehne: Sie verbindet die Wadenmuskulatur mit dem Fersenbein und beugt im oberen Sprunggelenk. Die Achillessehne ist die stärkste Sehne des menschlichen Körpers.
     
  • Patellarsehne: Sie stellt eine Verbindung der Kniescheibe mit dem Unterschenkel her und gibt den Zug der Streckmuskulatur des Knies auf das Schienbein weiter.
     
  • Quadrizepssehne: Mit ihr werden die Oberschenkelmuskulatur und die Kniescheibe verbunden. Sie ist die größte Sehne des menschlichen Körpers.

  • Rotatorenmanschette: Sie umspannt den Oberarmkopf und kontrolliert die Bewegungen des Oberarms im Schultergelenk. Die Sehne setzt sich aus unterschiedlichen Anteilen zusammen. Dadurch kann sie alle Bewegungsfunktionen der Schulter wie beispielsweise Drehen und Abspreizen durchführen.
     
  • lange obere Bizepssehne: Sie verbindet die Schulterpfanne mit dem Bizepsmuskel (großer Oberarmbeugemuskel). Funktionell ist sie für die Beugung im Ellenbogengelenk zuständig.
     
  • untere Bizepssehne: Sie stellt die Verbindung zwischen dem Oberarmbeugemuskel, dem Bizeps, mit der Speiche am Unterarm sicher und ist dafür verantwortlich, dass man das Ellenbogengelenk beugen und den Unterarm nach außen drehen kann.

Artikel weiterempfehlen Artikel weiterempfehlen »

« Zurück

©2021 Praxeninformationsseiten | Impressum

Praxis-Standort

Privatpraxis Dr. Eberhard Nitz
Langenstücken 30, 22393 Hamburg

Telefon:040 - 413 55 945
Telefax:040 - 608 48 132
E-Mail:info@dr-nitz.eu

Bestellpraxis

Termine nur nach telefonischer Vereinbarung!